NRW-weite Bürgerumfrage zur Energiewende

Hier geht es zur Bürgerumfrage

Für die Beantwortung der Fragen benötigen Sie ca. 10 Minuten.
Zu Beginn der Umfrage werden Sie gebeten, Ihren persönlichen Zugangscode einzugeben. Sie finden diesen auf Ihrer postalischen Einladung. Der Zugangscode wurde zufällig und anonym vergeben und lässt sich nur mit Ihrer Postleitzahl, nicht jedoch mit Ihrer Person in Verbindung bringen.
Wir danken Ihnen herzlich für Ihr bürgerschaftliches Engagement!

Unter allen Teilnehmenden, die Interesse haben, verlosen wir eine Solaruhr und ein Stecker-Solar-Gerät („Balkon-Solarmodul“). Die Teilnahme an der Verlosung ist am Ende der Umfrage möglich.

Warum wurde gerade ich postalisch eingeladen?

Wer an der Bürgerumfrage teilnimmt haben wir nach einer systematischen Zufallsauswahl entschieden und das Los fiel auf Sie! Auf diese Weise wollen wir Personen mit unterschiedlichem Alter, Geschlecht sowie beruflichen und privaten Hintergründen an der Gestaltung der Energiewende beteiligen und nicht nur die bereits zum Thema engagierten, interessierten oder fachkundigen Bürgerinnen und Bürger erreichen.

Wenn Sie eine postalische Einladung von uns erhalten haben, sind Sie eine/r der zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürger aus NRW.

Wichtig sind uns Ihre persönliche Meinung und Ihre Lebenserfahrungen! Zum Thema benötigen Sie keinerlei Vorkenntnisse.

Umgang mit Ihren Daten

Das Projektteam nutzt die Leistung von LimeSurvey. Dies ist eine Open-Source-Umfrage-Software, die mithilfe des Secure-Socket-Layer-Verfahrens (SSL) die jeweils höchste von Ihrem Browser unterstützte Verschlüsselungsstufe für Ihre Daten verwendet. Weiteres zur Datenschutzerklärung von LimeSurvey finden Sie hier.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung von LimeSurvey ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse folgt aus den an dieser Stelle unter Punkt 2.a aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwendet LimeSurvey die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Darüber hinaus werden auch in der Umfrage von uns keine Fragen nach Ihrer Identität gestellt, da die Teilnahme anonym erfolgt. Lediglich Ihre Postleitzahl sowie einige soziodemografische Daten werden zu Forschungszwecken erhoben und Ihre Antworten ausschließlich in diesem Rahmen verwendet. Ausführliche Informationen zur Verwendung von Cookies, zur Speicherung und Weitergabe Ihrer Daten sowie zu Ihren Betroffenenrechten finden Sie ebenfalls hier.

Zielsetzung der Bürgerumfrage

Im Verbundforschungsprojekt „EnerUrb“, das zum Virtuellen Institut NRW gehört, möchten wir Möglichkeiten zur Gestaltung der Energiewende in NRW in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft, den Bürgerinnen und Bürgern erforschen.
Dazu haben wir bereits verschiedene Bürgerbeteiligungsverfahren in ländlichen und städtisch geprägten Kommunen in NRW mit zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern durchgeführt. Im Mittelpunkt standen die Wünsche und Anforderungen der Bürgerschaft zur Zielsetzung und zur praktischen Gestaltung der Energiewende vor Ort.

Weitere Informationen zu den Partizipativen Reallaboren finden Sie u. A. hier.

Hier geht es zur Bürgerumfrage

Mit der Bürgerumfrage möchten wir herausfinden, wie die Umsetzung der Energiewende in ländlichen und in städtischen Kommunen in NRW von den Bürgerinnen und Bürgern eingeschätzt wird. Welches Interesse besteht daran, direkt vor Ort, in der eigenen Kommune die Energiewende aktiv mitzugestalten? Was ist gewünscht und was sollte verbessert werden?
Und welche Rolle kommt aus Ihrer Sicht anderen gesellschaftlichen Entwicklungen – z. B. dem demografischen Wandel oder der Digitalisierung – bei der Gestaltung der Energiewende zu? Mit Ihrer Teilnahme leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Forschung sowie auch zur praktischen Gestaltung der Energiewende vor Ort.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit finden Sie unter: http://www.idpf.eu sowie unter https://wupperinst.org/.

Kontakt für Rückfragen zur Umfrage:
Nora Freier freier@uni-wuppertal.de
Juliane Lunge juliane.lunge@wupperinst.org

Herzlichen Dank für Ihr bürgerschaftliches Engagement!

Durchführende Institutionen

Die Bürgerumfrage wird vom Institut für Demokratie- und Partizipationsforschung (IDPF) und vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie durchgeführt und vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen finanziert.

Weiter zur Bürgerumfrage